meine erste Mitbewohner mit meinem besten reine japanische IV
5. August

Ich habe auf dem Blog, so lange erwartete Tour de Force ist der Mann, der in dem Tagebuch von Mixi schrieb.

sloquet1.jpg
Wenn ich ins Lager ging mit allen genannt frigid Camp am Ende Oktober, dachte ich ich will gehen Ne Ort war wieder einmal nicht so überraschend kalt. Es ist ein heißer Frühling in der Bergstraße wurde für 2,3 Stunden von Pemberton durchgeführt, in einer Geschichte, die ich von einem Freund, der das Lager gingen zusammen gehört, und es war sehr gut. Ich sage nicht, dass es einen Campingplatz in unmittelbarer Nähe der heißen Quellen noch. Wir haben sofort planen eine wilde Kind.

Ich habe auf der WEB, als die heißen Quellen, dass Sloquet Hot Springs (Hot Springs Rakete), es scheint, dass wurde von einem japanischen gebaut. Hotsprings Herr offenbar die lokale Bevölkerung. (Anscheinend einige Leute zusätzlich zu den tatsächlichen und nicht als eine aus) scheint die gleichen Leute, die heißen Quellen (me gar Creek) Meager Creek war nicht mehr in der Lage, Brücke gemacht werden geht in der Flut . Es ist ein heißer Frühling japanischen gemacht hatte tief in den Bergen von Kanada! Dies wird nicht helfen, aber gehen.

Obwohl nicht weit von Vancouver für den Abstand der heißen Quelle und sehen Sie in der Karte, müssen wir den großen Berg zu umgehen, Sie scheinen fast fünf Stunden dauern. Dieses Mal ist die Außenluft sicherlich negativ. Sie müssen in einem Zelt im Schnee im schlimmsten Fall schlafen. Dieses Mal mit nur drei Männer hart gehen. Drei der Ausgangspunkt Shin Vancouver kurz nach 09.00 Samstagmorgen Kengo und Yoji.

Masse von etwa 2 kg Rindfleisch, kaufte chicken wings 2 kg, Eier und Tomaten auf dem Superstore auch in der Nähe meiner Heimat, in Whistler Yoji leben, ist das erste Relais Punkt zuerst. "Ne me just fun Mann, ich werde die jährliche ー versuchen Das ist die Zukunft", während ich sagte, Ford truck Kengo, die drei Menschen entlang der Autobahn reiste tragen.

Ich war überrascht, in Whistler ankommen! Oder Schnee nicht eine satte viel angehäuft! "Oh, jetzt sind Sie zum Camp gehen im Schnee Das hat uns wirklich", sagte sie und kam in ein Herrenhaus von Yoji bewohnt. Steal ein paar Feuerholz zu würzigen koreanischen ramen Fest zu sein, wurde in der Garage, das Haus zu verlassen Yoji Ich hasse es, zu leihen. Rund 01.30 Uhr zu diesem Zeitpunkt. bevor die Sonne untergeht, war ich in der Lage sein zu ihrem Ziel irgendwie zu erreichen.

Das erste Problem war Brennholz. Obwohl das Buch oder leihen nichts aus dem Hause Yoji, ich möchte fast bis zum Camp bringen frigid genug übrig. Brennholzsäge in Whistler für 5,99 $ ein Haufen. Ich denke, das wird Pemberton gehen. "Wäre billiger, wenn Sie. Pemberton Es ist teuer Resort Whistler gehen", wo eine satte $ 8,99. Ding, aber Wunder, und "$ 8,99?? Auf dem Land, warum, aber sie verkaufen für $ 4,99 im Vancouver urban" hatte ein Gespräch mit der Geschäftsstelle des Super I von "Wir verkaufen immer auf dem Campingplatz." Ich beschloss, gehen Sie mit Optimismus und so ist es gut.

Die zweite Straße Ärger. Im Gange war, auf Papier angewiesen nur zwei nicht eine Karte, Tsu beachten Dairekushon Bestimmungsort, nicht schwer, den Weg, die Lillooet Lake Forest Service Road aus der Nähe Liliolet See sollte halten zu finden. Auf der anderen Seite habe ich von "Harrison Lake der Straße (keine Autos, die fast unpassierbar sind bereits an dieser Stelle) Ich denke, lustige Tat, wo fortgeschritten etwa 30 Minuten, um ein geparktes Auto an einem See zu finden hören, war das Ehepaar Reiten eine solche Weise, dass? Straße führt zu der "Ich habe noch nie davon gehört. Nun, da Sie ein paar hundert Meter weg gibt es nur eine Lösung zu versuchen, trotzdem fortfahren, wird das Auto ein Signal und ein paar der früheren Tomare. Als ich das Auto gestoppt, und dass "Ich erinnere mich, dass es eine Bergstraße, die nicht gepflastert ist sicherlich Harrison Lake in der Nähe Liliolet See führen zurück von dieser Straße."

"Das ist es! Got it!" Drei Menschen Freude. Hand schüttelte ernsthaft sagen, ich danke Ihnen aber dank einer Art Paar, gehen den Weg zurück, du kamst. Aber keine Ahnung, ob es hat. Ich habe gedacht: "Oh, Sie sollten einen Weg in die Lodge zu sein", weil es war ein großes Schild, wenn du kommst "diese Straße?" Was ist mit diesem "Liliolet Lake Lodge" aber ich glaube, ich könnte nicht ohne Kontrolle passieren Wenn es eine Bergstraße.

Ich habe gerade schreiben "Liliolet Lake Lodge" sicherlich den Rücken auf der Straße, wenn Sie an der Plakatwand zu suchen. Wenn ich mich umsehe, und ich frage mich, ob eine wirklich objektive Art und Weise, in einem kleinen Schild in der Nähe der Seite der Charaktere in diesem kleinen "Lillooet Lake Forest Service Road". . .

Nehmen Sie die Schotterstraße und rasselte ein Herz fassen! "! Jeder ー gekommen, um zu verstehen." 16.00 Uhr an dieser Stelle. Neighborhood begann dim.

sloquet2.jpg
Gehe ganz so, wie ich glaube, es ist von dieser Welt verabschieden Metern passieren einer einzigen Spur fiel schließlich auf den Felsen neben dem natürlich nicht so etwas wie eine Leitplanke. Zustand ist zu schlecht, 40 kg, kann nicht ausgeführt werden nur etwa 10 km und manchmal MAX, muss ich nicht über die Straße gehen für viele Stunden des insgesamt 80 km. Ich war dankbar, Kengo mich die ganze Fahrt!

Per ist schon dunkel und ich letzten 5:30 Uhr. Diese Straße Auto trotz der Fortschritte gesehen habe kam eine Stunde und eine Hälfte jetzt wird wieder in der Hoffnung, von nur 2,3 Einheiten iteriert. Das Gebäude liegt zwischen 1 Hütte ist in der Nähe des Eingangs. Ich habe zu dem abgelegenen Ort, wo ich ernsthaft sein könnte kommen. Brennholz "" Ich denke, ist offen Campingplatz "und" Ich denke, man kann in erster Linie ankommen "" Ich denke, noch sie verkaufen, Angst viele, aber gehen durch jemandes Geist ist verboten Anmerkungen, Gedanken, negative, drei Personen "in das Lagerfeuer bald weiterhin gegenseitig mit "Tena mit natürlichen heißen Quellen" "Na begeistern - und das Essen gegrilltem Fleisch.

Angst raubte die drei, war ich, als ich das Grab sah, in einem abgelegenen Berg. Es ist definitiv Friedhof, dachte ich "?" No way. Ich habe weiterhin daran zu glauben: "Ich frage mich, ob jemand gegangen war oder wenn Sie eine Bergstraße zu machen", sagte er.

Friedhof, wo auch fortgeschritten mehreren Kilometern. Angst kann auch oft schockieren das zweite Mal war sehr seltsam gehen Sie vor versuchen, nicht zu denken.

Und. . .

Ich dachte, gruselige und "? Ob er irgendwo könnte wanderte nicht auf der Erde" ist ein big big nicht wann sollte Überfahren einem kleinen Tal, das Richtige in der Klippe, es ist so ein Ort an seinen Bestimmungsort ist ein kleines Dorf mit einem (Haus) und Dutzende von Gebäuden, das Kreuz. . . Zu diesem Zeitpunkt war ich wirklich Angst.

Und gehen Sie nicht einmal wissen, warum die Zeichen der "First Nation" an der Plakatwand auf. "Ich sehe wissen, auch im Ort wie diesem liegt, dann. Car First Nation Siedlung (native Eingeborene). Grave das ist ihre so etwas .. Na ich war überrascht," First Nation die Menschen immer noch wie ein einsamer Ich war beeindruckt, und ich bin in den Bergen lebten entfernt.

sloquet3.jpg
Beachten Sie die Hinweise von zwei Blatt Papier, kam ich in Sloquet Creek schließlich dafür, dass das Ausmaß der Laufleistung des Autos war etwa 06.30 Uhr. Regen, Schnee um das Chaos in der regen noch, und der Schnee. . . Ich habe für einen Moment gedacht, aber ich war verboten, und negatives Denken "? Werde ich nicht kann ich nicht schlafen Zelt in einem Ort wie diesem setzen", in der Tat.

Ich war überrascht, dass die Leute, die Camping diesmal in einem Ort wie diesem zusätzlich zu ihrer Itakoto ist. Ich sollte Angst Kanadier. In einer normalen Strecke gekommen ausgestattet mit Licht in erstaunliche Zusätzlich anstatt einem großen Autoreifen und Bergpfad Spezifikation (Camper) RV ist nur sich selbst, sondern hätte. Management, wie Menschen nicht zu Campingplatz, habe ich nicht kaufen Brennholz, nachdem alle.

Planung memo von einem Führer in Foto Kengo geschrieben :: am Abend Foto, wollte Liliolet Lake klapprigen Straße
Erster Schnee in der Dunkelheit des Chaos auf dem Campingplatz: Snow Foto unten

Ich weiterhin 2 vol. . .


↑ Vielen Dank für Ihre Mitarbeit zu klicken (Like)-Taste Klingt gut!

Diaspora im Ausland lebenden bloggen zu Dorf Japan blog
Ich habe in der Blog-Ranking teil. Bitte helfen Sie uns ↑-Taste klicken Sie einmal am Tag!


"Unexplored Thermalquelle Camp im Schnee Vol. 1 2006/11" 2 Responses to

  1. . 1 Michiru Says:

    (Lacht) Ich fühle mich wie ich irgendwie lief auch die wacklige Straße
    Ich freue mich auf mehr!

  2. . 2 しん Says:

    Michiru-san, hallo.

    Yo Bär Rassel Straße für drei Stunden. Kampf mit Angst oder Reifen, die nicht ausgeschaltet ist noch nicht gekommen.

    Mars platziert schneller.